Wozu eine Autokamera oder Dashcam?

Wozu eine Autokamera

Hallo zusammen. Ich möchte mich Heute einmal dem Thema Autokamera, Pro und Contra widmen. Dieser Artikel spiegelt dabei meine Meinung und meine Sicht auf die Thematik wieder. Ihr könnt das ganze gerne Kommentieren, jedoch bitte sachlich und logisch bleiben.

 

Welche Daten speichert eine Autokamera und wer hat Zugriff?

So gut wie jede Autokamera zeichnet Video in einer Schleife, dem sogenannten "Loop-Recording", auf. Dabei werden alte Aufnahmen immer wieder überschrieben. Es findet also keine permanente "Vorratsdatenspeicherung" statt. Neben den Videodaten kann meist noch Ton und GPS Daten aufgezeichnet werden. Diese Daten liegen auf der Speicherkarte der Autokamera. Sie werden nicht automatisch irgendwo ins Internet oder einen zentralen Server geladen!

Wieso will sich jemand eine Autokamera installieren?

Leute die sich eine Autokamera kaufen bzw. installieren wollen, möchten meist die Sicherheit haben, im Falle eines Unfalls den genauen Ablauf nachweisen zu können. Denn wenn es keine Zeugen gibt, kommt es oft vor, dass eine Aussage gegen die andere steht. Ich habe neulich einen Artikel gelesen in dem es um ein Taxiunternehmen ging, welches sehr oft Probleme mit Auffahrunfällen hatte. Jetzt denkt sicher jeder: "Ok wer auffährt ist selber schuld". Aber Moment, es fehlen noch einige Informationen. Es ist nämlich so, dass ein Großteil der Unfälle folgendermaßen vonstattenging:

Ein Auto (Auto 1) fährt auf einer Straße und hält natürlich Abstand zum Vordermann. Dann schert ein zweites Auto (Auto 2) extrem knapp vor Auto 1 ein. Auto 1 kann so schnell nicht reagieren und der Auffahrunfall ist geschehen. Auto 2 ist also quasi Auto 1 vorne drauf gefahren.
Wenn es nun keine Zeugen gibt, dann sieht die Sachlage so aus, als ob Auto 1 dem Auto 2 hinten aufgefahren ist und Auto 1 der Hauptschuldige sein wird.

Wer hat jetzt Schuld? Meiner Ansicht nach Auto 2, was mit einer Autokamera auch nachweisbar gewesen wäre. Denkt ihr anders darüber? Dann hinterlasst doch einen Kommentar dazu (Bitte mit Begründung).

Wer ist dagegen und wieso?

Datenschutz, Datenschutz. Immer das erste Argument. Die Frage die sich jetzt stellt ist, wer erhält die Aufnahmen einer Autokamera überhaupt? Sie werden aufgenommen um sie im Falle eines Unfalls der Polizei/Gericht vorzulegen. Es geht also darum, den Ablauf so darzulegen wie er ist. Dem Unfallverursacher mag das also eventuell nicht passen? Wenn ich persönlich einen Unfall baue und der Verursacher bin, dann ist es also ungerecht, wenn mir das der andere Unfallbeteiligte nachweisen kann?

Die Aufnahmen einer Autokamera auf der Ich oder Sie gefilmt werden, dürfen nicht einfach ins Internet gestellt werden. Das gilt allerdings auch für Aufnahmen von Smartphones, Digitalkameras usw. Ich habe bisher nur wenige Aufnahmen von Autokameras gesehen wo irgend eine Person in einer peinlichen/unangenehmen Situation gefilmt wird. Allerdings ist das Internet voller Videoaufnahmen von Handys/Videokameras. Diese speichern nämlich permanent, wozu sie auch gedacht sind. Denken Sei einmal darüber nach.

Ich sehe hier kein Datenschutzproblem. Im nächsten Schritt möchte ich einmal darauf eingehen wo Daten wirklich ein Problem sind.

Datenschutz und wann sind Daten ein Problem?

Heutzutage ist die Datenschutzpanik relativ groß. Ich bin studierter Informatiker und habe deswegen einen etwas fundierteren Blick auf Daten und Datenverarbeitung. Das Video einer Autokamera kann nicht einfach direkt einer Person zugeordnet werden. Theoretisch wäre es über das Nummernschild möglich, jedoch kann das nur die Polizei. Die Videos werden außerdem nicht permanent und nicht zentral gespeichert. Es geht hier rein um den Nachweis eines theoretisch möglichen Unfallvorgangs.

Daten sind dann ein Problem, wenn sie massenhaft zentral gesammelt werden und vor allem auch noch direkt Personen zugeordnet werden können. Solche Daten erfassen so gut wie alle großen Unternehmen, weil diese optimal für Werbung und Kundenanalyse genutzt werden können. Diese Daten sind bares Geld wert. Das erklärt auch wieso Facebook so viel Geld an der Börse wert ist. Hier müssen Sie den AGB einfach zustimmen, sonst kommen Sie erst gar nicht rein. Mit diesen Daten ist es dann möglich mehr Daten über eine Person abzubilden als all seine Freunde über ihn wissen.

Komischerweise herrscht hier kein großer Aufschrei von Seiten des Rechts?

Neue EU Verordnung eCall

Wer sich über Autokameras aufregt, der wird sich über das neue eCall System besonders freuen. Ich habe vor kurzen einen interessanten Artikel auf heise.de gelesen (Artikel unten verlinkt) in dem es um einen Beschluss des EU-Parlaments zum eCall System ging. eCall ist ein Notrufsystem welches ab März 2018 in allen neuen Auto-Modellen vorhanden sein muss. Dieses System verständigt bei einem Unfall automatisch die Notrufnummer 112. Bei Datenschutz wird ausdrücklich darauf verwiesen, dass nur Art des Treibstoffs, der exakte Ort des Unfalls und die Fahrzeugklasse übermittelt wird. Im Klartext heißt das also, dass jeder Unfall registriert wird. Besoffen an die Laterne fahren und verheimlichen klappt also nichtmehr :)

Fazit

Ich persönlich sehe viele Datenschutzprobleme, aber gewiss nicht bei Autokameras oder dem eCall System. Autokameras helfen bei Gerechtigkeit und eCall kann Leben retten.

Quellen

http://www.heise.de/newsticker/meldung/EU-Parlament-beschliesst-Auto-Notruf-eCall-2626174.html

 

Tags: 

Kategorie: