Jaytech HD-Black Box Camcorder

Listenpreis: n. v.
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
bei Amazon
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

Vorweg, das ist eine sehr günstige Autokamera. Also bitte nicht die Qualität einer höherwertigen wie z.B. der Rollei CarDVR-110 erwarten. Ich empfehle ja die Rollei, aber wer ein extrem niedriges Budget hat kann ja weiterlesen...

Kein Full HD

Die Kamera kann nur 720P, kein Full HD (1080p)

Speicherkarten

Es werden SD/SDHC Karten unterstützt. Laut Herstellerangabe bis 64 GB.

Fotos?

Es können mit der Kamera auch Fotos gemacht werden, aber Achtung. Die maximale native Auflösung ist 2560x1920. Der Hersteller gibt 12 Megapixel an (interpoliert). Interpoliert ist nur eine Vergrößerung was in schlechtere Qualität endet.

Anschlüsse

  • HDMI Anschluss für den Anschluss an z.B. einen Größeren Monitor.

Bildstabilisator

Die Kamera hat einen Bildstabilisator der bei fest installierter Kamera gute Dienste leistet.

Tonaufnahme

Eine Besonderheit ist, dass der Ton per Schiebeschalter schnell an und ausgeschaltet werden kann.

Monitor

Der Monitor (2,4 Zoll) kann über eine Taste direkt an und abgeschaltet werden. Das ist bei Nacht hilfreich denn da blendet der Monitor. Außerdem kann so Strom gespart werden.

Was es zu bemängeln gibt

Zu erst die Auflösung von nur 720p, bei der sind Autokennzeichen die 2 Autolängen entfernt sind schon nichtmehr lesbar. Laut Herstellerangabe hat die Kamera einen Sichtwinkel von 120°. In der Theorie vielleicht. In de Realität liegt der Winkel bei um die 70 Grad. Die Kamera hat leider auch ein Problem mit starken Hellen Flächen und schwierigen Lichtsituationen, sie überstrahlt Flächen und korrigiert dies leider nicht automatisch (Weißabgleich). Teurere Kameras können das meistens. 

Die Kamera hat keinen GPS Sensor und auch keinen Erschütterungssensor (G-Sensor)

Wer ein höheres Budget hat und mehr brauch, sollte sich die Rollei CarDVR-110 anschauen. Diese kostet aber auch das 3 fache.

Technische Daten

Titel Jaytech HD-Black Box Camcorder
Preis 20 - 50 EUR
Hersteller
Modellname
Auflösungen
640 x 480 (VGA)
1280 x 720 (720p)
Bewegungserkennung
Ja
Blickwinkel
Endlosaufnahmen
Ja
G-Kraft Auslöser
Nein
GPS Tracking
Nein
Lautsprecher
Ja
Mikrofon
Ja
Monitor
Ja
Nachtsicht (LED)
Sonstiges
Speicherkarten

Autokameras vergleichen

Noch keine Autokameras zum Vergleichen hinzugefügt. Hier Modelle vergleichen (Hinzufügen über das Plus Icon)

Weitere Tests

Z-Edge Z3 im Test

Z-Edge Z3 im Test - Autokamera mit Saugnapfhalterung, Parküberwachung und mehr

Die Z-Edge Z3 ist eine Autokamera mit Bewegungserkennung, Parküberwachung und mehr. Sie kann Fotos und Videos aufnehmen. Die maximale Videoauflösung beträgt ca. 2K. ...weiterlesen
VANTRUE N2 PRO

VANTRUE N2 PRO im Test - Autokamera mit zwei Kameras - Kamera für den Innenraum des Autos

In einem weiteren Test schaue ich mir die VANTRUE N2 PRO genau an. Das besondere an dieser Kamera ist, dass sie über eine Innenkamera (Cockpit) verfügt, welche außerdem 4 IR-LEDs verbaut hat. Damit kann also der Innenraum des Autos mit aufgezeichnet werden. ...weiterlesen
Blueskysea B1W

Blueskysea B1W Autokamera/Dashcam im Test - Klein und mit 360 Grad drehbarer Linse

Preiswerte Dashcam mit einem um 360° drehbaren Objektiv. Ohne Monitor. Konfiguration per App. ...weiterlesen
AUTO-VOX X2

AUTO-VOX X2 im Test - Dashcam/Autokamera in Form eines Rückspiegels. Mit Rückfahrkamera.

Die AUTO VOX X2 ist eine moderne Dashcam/Autokamera mit Touch-Screen und Rückfahrkamera. ...weiterlesen
Z-Edge S3 im Test - Duale Autokamera

Z-Edge S3 im Test - Duale Autokamera (Dashcam) mit zwei Kameras

Die Z3 von Z-Edge im Test. Eine Autokamera mit zwei Kameras. Eine für vorne und die andere für hinten. ...weiterlesen
TrendVision MR-710

Die Autokamera TrendVision MR-710 (GP) im Test

Die TrendVision MR-710 ist eine Dashcam, die auf den Rückspiegel montiert wird. Sie verfügt über einen Monitor und viele Features. Außerdem ist ein Polfilter im Lieferumfang enthalten. ...weiterlesen